Kinder machen nicht das, was wir sagen, sondern das was wir tun.

Jesper Juul

Unsere Kinder sind die Spiegel unserer Selbst. Egal was das Kind tut oder nicht tut, wir dürfen uns immer selbst an die Nase fassen. Alles ist eine Projektion. 

 

Deshalb ist die Arbeit mit den Eltern vorrangig.  Wenn ein Kind z.B. stetig wütend ist, dann müssen wir uns als Eltern fragen: "Was löst diese Wut in mir aus? Welche Gefühle kommen in mir durch die Wut meines Kindes hoch?" Vielleicht ist das auch Wut oder Hilflosigkeit oder Überforderung. Und genau da gilt es dann anzusetzen, tiefer zu blicken und den Ursprung zu lösen. 

 

Nur wenn wir uns selbst frei machen von unseren Ängsten, Unsicherheiten, unserer eigenen Wut, der eigenen Überforderung, den Maßstäben, Glaubenssätzen, usw., können wir unsere Kinder frei von diesen erziehen. Wenn wir dies nicht tun, vermitteln wir all das 1zu1 weiter und dürfen uns nicht wundern, warum die Kinder so sind, wie sie sind. 


Inzwischen sind immer mehr Kinder schon von klein auf gestresst.  Viele Kinder sind bereits depressiv, gewalttätig oder äußern gesundheitlich, körperlich den Stress. Aber niemand zeigt den Eltern, wie sie damit umzugehen haben, wie sie ihr Kind auffangen können. Und auch niemand zeigt den Kindern, wie sich selbst helfen können, aus diesem Dilemma wieder herauszukommen. Dabei gibt es ganz viele einfache Tools und manches Mal ist es nur ein Wechsel der Sichtweise, der Erleichterung für die gesamte Familie schenkt. 

 

Ich bin Mama eines inzwischen 6jährigen Sohnes. Mein Sohn war nach der Geburt auf der Intensivstation. Ich habe drei Fehlgeburten durchlebt und bin damit Mama 3er Sternenkinder (Star Childs). Aufgrund meiner eigenen Sensibilität (die auch nicht von irgendwoher kommt, sondern aus der Kindheit rührt) habe ich mich seit der Geburt meines Sohnes sehr intensiv mit Erziehung und der Art und Weise wie Kinder behandelt werden beschäftigt. Neben meinen zahlreichen Coaching-Ausbildungen habe ich bei Dr. Joy Martina eine Joyful-Kids Fortbildung gemacht, in der die Coachings-Tools speziell auf Kinder angewandt werden. 

 

 

Mehr Informationen findest du hierzu unter Joyful Kids

 

Hast du also ein Thema, das die Beziehung zu deinem Kind, dich selbst oder die Familie belastet, dann kannst du dich sehr gerne an mich wenden. Auch unterstütze ich dich gerne in Coaching-Sitzungen während oder nach Fehlgeburten. Hier fehlt leider heutzutage das liebevolle Auffangen durch die Ärzte und oft auch durch die Familie. 

 


Bei Anfragen wende dich gerne an:

 

Yogahaltung.de | Julia Kuckelberg |

Am Abtshof 5 | 53773 Hennef

 

E-Mail: hallo@yogahaltung.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.